Video Tipp

Helene Lengler, InterSystems

TV-Beitrag auf Youtube

Aktuelle News
Weitere News
Vor-Ort-Reportagen
Service
RSS-Feed Aktuelle News
Multimedia
 
  

09.08.2018



Wearables & Medizintechnik – Wie sicher sind sie und worauf kann man sich verlassen?

Der Health-IT-Talk am 13. August 2018 befasste sich mit der Verlässlichkeit und Sicherheit unterschiedlicher Geräte und Geräteklassen in der medizinischen Anwendung. Zwei Referenten waren eingeladen, die auf der einen Seite einen breiten Überblick über die Wearables-Szene gaben und zum anderen mit einem kritischen Medizinprodukt wie dem Herzschrittmacher in die Tiefe gingen. Fast 60 Teilnehmer fanden sich zur Veranstaltung ein (bei 87 Anmeldungen).


KH-IT-Herbsttagung in Lübeck vom 19. bis 20. September 2018


Der KH-IT-Bundesverband bietet mit der Herbsttagung in Lübeck vom 19. bis 20. September 2018 ein breites Themenspektrum an und schlägt dabei den Bogen von aktuellen Themen bis zu Perspektiven der Zukunft. In der Zeit der Digitalisierung steht eine Neuausrichtung des deutschen Gesundheitswesens an. Keynote-Speaker Prof. Dr. Jens Scholz, Vorstand des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein, nimmt Innovationsgeist und betriebswirtschaftliches Handeln, aber auch Patienten und Ärzteschaft in den Blick – mit Perspektive auf eine Medizin 2030.



Ist das US-Gesundheitssystem an der Speerspitze der Entwicklung bei Technologien und Management?


Die Entscheider-Reise ermöglicht Vertretern aus Krankenhäusern, Beratung und IT detaillierte Einblicke in die US-amerikanische Situation.
Die diesjährige Reise in die südkalifornische Region San Diego fand vom 22.-28. Juli statt. Neben Management-Präsentationen und Diskussionen in ausgewählten Top-Krankenhäusern konnten die Reiseteilnehmer Abläufe und Services in diesen Einrichtungen "hands-on" nachvollziehen.


Medizinprodukte und Wearables – wie sicher sind sie und worauf kann man sich verlassen?

Beim Health-IT-Talk am 13. August 2018, geht es um Verlässlichkeit und Sicherheit unterschiedlicher Geräte und Geräteklassen. Hierzu werden zwei Referenten auf der einen Seite einen breiten Überblick über die Wearables-Szene geben, zum anderen mit einem Medizinprodukt in die Tiefe gehen.


KH-IT-Herbsttagung in Lübeck vom 19. bis 20. September 2018


Der KH-IT-Bundesverband bietet mit der Herbsttagung in Lübeck vom 19. bis 20. September 2018 ein breites Themenspektrum an und schlägt dabei den Bogen von aktuellen Themen bis zu Perspektiven der Zukunft. Hierbei spielen zum einen technische Fragen ein Rolle, andererseits auch Fragen zu Managed Services und modernen IT-gestützten Geschäftsprozessen für eine „Medizin 2030“.

Umfrage vom Institut für Krankenhauswesen – IfK

Immer öfter verlangen Patienten die Nutzung von Smartphone und Tablet in Kliniken. Viele Kliniken sind darauf jedoch nicht eingestellt. Die online-Umfrage zum Thema „Der digitale Patient“ über Ansprüche und Erwartungen von Patienten sollte Kliniken aber zu denken geben, merkt Initiator Prof. Dr. Wolfgang Riedel vom Institut für Krankenhauswesen – IfK, an.


Dass die IT-Sicherheit im Gesundheitswesen ein extrem ernst zu nehmendes Thema ist, zeigen hr-iNFO-Redakteure Henning Steiner und Oliver Günther in einer gründlichen Recherche. Experten warnen schon lange vor der Bedrohung durch Hacker-Angriffe auf Krankenhäuser. Eine Umfrage des Hessischen Sozialministeriums unter hessischen Krankenhäusern hat ergeben, dass bereits jedes vierte Krankenhaus allein in Hessen betroffen war. Dass dies ist nicht auf ein einzelnes Bundesland beschränkt ist, erscheint logisch. Haben wir hier nur die Spitze des Eisbergs gefunden? IT-Sicherheit ist und bleibt wichtiger denn je und eine Herausforderung, die zur Chefsache gemacht werden muss.




Bundesverdienstkreuz für Dr. Veit Wambach

Dr. Veit Wambach ist einer der Pioniere der deutschen Praxis- bzw. Ärztenetze. Für seine „großen Verdienste um das Gemeinwohl“ wurde ihm das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen.



Medizininformatik – Was kommt beim Patienten an?

Am 19.06.2018 startete die 3. BVMI-Fortbildungsveranstaltung mit einem hochkarätigen Vortragsprogramm In insgesamt vier Sessions wurde vorgestellt und diskutiert in wie weit mittlerweile der Patient tatsächlich in den Fokus der Entwicklungen von Lösungen der Anbieter und der Medizininformatik getreten ist.


Der Health-IT Talk Berlin-Brandenburg am 18.06.2018 in Kooperation mit der Bayer AG und deren Programm Grants4Apps (G4A) fand am Bayer-Sitz in Berlin statt. Die beiden Partner luden zu einem Happening unter dem Motto „Startup meets Medizininformatik“ ein. Über 120 Teilnehmer folgten der Einladung.

IfK-Kongress als Digitaler Readiness Check für das IT-Management

In der Veranstaltung „Das digitale und mobile Krankenhaus - die richtige Strategie und Lösung“ am 12. und 13. Juni 2018 in Würzburg statt zeigten Experten, worauf es bei der Digitalisierung von Krankenhäusern besonders ankommt. Die Teilnehmer aus dem Krankenhausmanagement diskutierten dazu die Hintergründe und Lösungsansätze für das digitale Krankenhaus der Zukunft. Veranstalter war Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Riedel, Institut für Krankenhauswesen.


Aus conhIT wird DMEA

Änderung von Konzept, Format und Angebot

DMEA: Das Rätselraten in der Branche um den neuen Namen der „conhIT“ beendete der bvitg am 14. Juni 2018 beim Verbands-Sommerfest. Das Kürzel bietet kreativer Branchen-Phantasie genügend Raum.


Das aktuelle Programm des Kongresses steht nun zur Verfügung. Der Fokus der Veranstaltung erfasst weitgehend das Spektrum des aktuellen Marktgeschehens.

Die wirtschaftliche Lage deutscher Krankenhäuser war im Jahr 2016 besser als im Vorjahr. Nur 7 Prozent lagen im „roten Bereich“ mit erhöhter Insolvenzgefahr. Trotz guter Ertragslage bleibt die Kapitalausstattung der Krankenhäuser jedoch weiterhin unzureichend. Eine noch größere Herausforderung stellt die abnehmende Zahl verfügbarer Fachkräfte dar, die zu einer Rationierung von Leistungen führen könnte. Unter anderem Innovationen im Bereich der Digitalisierung und Robotik könnten helfen, dem entgegenzuwirken.

Nachruf


Trauer auch beim Bundesverband der Krankenhaus-IT-Leiterinnen/Leiter e.V. (KH IT)

Liebe Leser,
der Erscheinungstermin der Ausgabe 03/2018 des Krankenhaus-IT Journals wird sich leider verzögern.
Die zum 12.06.2018 geplante Ausgabe erscheint aufgrund der Urlaubszeit nun erst am 02.07.2018.

Durch diese Verschiebung werden wir schon in dieser Ausgabe über einige Veranstaltung berichten können, die eigentlich erst für die August-Ausgabe geplant waren (u.a Cebit in Hannover, Mobility Kongress in Würzburg, Sommercamp der Entscheiderfabrik in Berlin, bvitg Sommerfest in Berlin, KIS/RIS/PACS Workshop in Waldthausen).

Wir wünschen Ihnen einen sommerlichen Juni und viel Spass bei der Fussball-Weltmeisterschaft.

Ihr Krankenhaus-IT Journal Team

Vorschau auf die Titelstory in Ausgabe 03/2018 des Krankenhaus-IT Journals
Quo vadis Health-IT?

Die conhIT in Berlin war ein voller Erfolg. Wachsende Besucherzahlen, gestiegene Qualität und stark wachsende Ausstellerzahlen zeichnen ein eindeutiges Bild. Die Ausstellerzahl und die Besucherzahl haben sich innerhalb von 10 Jahren vervierfacht. Doch wird es immer so weitergehen? Es ist absehbar, dass es nicht ewig so anhält und alle Anbieter überleben werden. Ist gar das Ende das Wachstums in Sicht?

Am 19. Juni findet die dritte Fortbildungsveranstaltung des BVMI statt. Bereits am Vorabend (18. Juni 2018) besteht die Gelegenheit zur Teilnahme an der Veranstaltung „Startup trifft Medizininformatik“ in Kooperation mit dem Health-IT Talk Berlin-Brandenburg und Bayer Pharma’s „Grants4Apps“.



Virtual Reality in der Gesundheitsbranche - wo stehen wir?

Virtual Reality hält Einzug in den Gesundheitsbereich. Beispiele zeigten, wo die Gesundheitsbranche mit dem Thema Virtual Reality (VR) steht, welcher Nutzen damit zu erlangen ist und was die Technologie in Zukunft bringen kann. Realer Ort des Health-IT-Talk Berlin-Brandenburg war die „Virtual Reality Lounge“ (VR-Lounge) in den Berliner Potsdamer Platz-Arkaden.

Der Sturm im Wasserglas – Aufregung um die eGK

Jeder Wechsel im Bundesministerium für Gesundheit und manch anderer Anlass wird gerne genutzt, um eines der typisch deutschen Großprojekte mal wieder krank zu reden. So auch im Umfeld des deutsche Ärztetages: Jens Spahn, der gerne als Raufbold im Ministeramt gesehen wird, durfte als Aufreger der Branche herhalten.Tenor der Schlagzeilen im Blätterwald: der neue Gesundheitsminister will der eGK an den Kragen! Künftig wird das Smartphone als eGK genutzt! Die Kanzlerin verkündet das „Aus“ für die eGK! Kurz darauf die Kehrtwende – Gesundheitsminister Spahn will die Gesundheitskarte nicht einstampfen.

von Jürgen Flemming, Mitglied im Vorstand des Bundesverbandes der Krankenhaus IT-Leiterinnen/Leiter e.V., KH-IT e.V., Pressereferent




Der Führungskräfte-Kongress: Das digitale Krankenhaus


Das digitale Krankenhaus beschäftigt Experten und Wissenschaftler. Aber was zeichnet ein digitales Krankenhaus aus? Wie und was ist dabei sinnvoll? Der Kongress „Das digitale Krankenhaus“ am 12./13. Juni 2018 in Würzburg gibt Klinikverantwortlichen Handlungsempfehlungen für eine erfolgreiche IT-Strategie und ihre Umsetzung. Veranstalter Prof. Dr. Wolfgang Riedel, Institut für Krankenhauswesen – IfK, skizziert Kernpunkte.





Gesundheitswesen Revolution rückt näher

Disruptiver Strukturwandel: Warten auf den großen Sturm


Das Internet mit seinem Angebot an hochwertigen medizinischen Informationen verändert die Rolle von Patienten und Ärzten genauso wie datengestützte Diagnosen auf Basis Künstlicher Intelligenz. Herausforderungen wie der demografische Wandel, Fachkräftemangel und der Zwang zu Effizienz kommen dazu. Die Akteure müssen Patientenbedürfnisse besser analysieren, maßgeschneiderte Angebote entwickeln und verstärkt in digitale Geschäftsmodelle investieren. Eine Skizze von Peter Magunia, Roland Berger Healthcare Practice




Patientendaten-Managmentsysteme
Unabdinglich für eine moderne Intensivstation


Als PDMS (Patientendokumentationssystem) bezeichnete man ursprünglich eine administrativ ausgerichtete Softwarelösung zur Dokumentation von Patienten- und Therapiedaten zum Zweck der Abrechnung in einem Krankenhaus.


conhIT 2018 setzt neue e-Health-Zeichen

Signale aus Politik, Wirtschaft und Krankenhaus


Durch Künstliche Intelligenz wichtige Erkenntnisse für die medizinische Forschung gewinnen, durch integrierte IT-Systeme Abläufe in Krankenhäusern und Arztpraxen optimieren und durch den Einsatz von Robotik in der Rehabilitation Patienten zu mehr Lebensqualität verhelfen – die digitale Transformation hat mittlerweile das gesamte Gesundheitssystem erfasst. Über „Best Practices“ dazu konnten sich die Fachbesucher auf der conhIT – Connecting Healthcare IT vom 17. bis 19. April 2018 in Berlin informieren.



Freundliche, aber klare Worte zur conhIT-Eröffnung

Gespannte Erwartung bei Bundesgesundheitsminister Jens Spahn


Der neue Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat im Rahmen der conhIT-Eröffnung und beim DKG-Frühlingsempfang einige mit Spannung erwartete Signale ausgesendet.

Von Jürgen Flemming, Mitglied im Vorstand Bundesverband der Krankenhaus-IT-Leiterinnen/Leiter (KH IT), Pressereferent






Entscheiderfabrik in der conhIT Woche 2018
  • Chancen und Disruptionen der Digitalisierung: Interaktion von Gesundheitsakten und Patientenakten
  • Krankenhausführung und digitale Transformation: Transforming Healthcare in disruptive Times!
  • Die 5 Digitalisierungsthemen der Gesundheitswirtschaft 2017





Das digitale Krankenhaus: effizient – transparent – patientenzentriert



Digitalisierung im Krankenhaus aus den unterschiedlichsten Bereichen hoch verdichtet zu beleuchten, war Inhalt der Informationsveranstaltung „Das digitale Krankenhaus effizient – transparent – patientenzentriert“ in Mannheim. Veranstalter waren die Biopro Baden-Württemberg, Landesgesellschaft für die Themen Bioökonomie und Biotechnologie, Pharmazeutische Industrie und Medizintechnik (Gesundheitsindustrie), die Fraunhofer Projektgruppe für Automatisierung in der Medizin und die Biotechnologie (PAMB) und der Universitätsmedizin Mannheim.






Don't panic: IT-Sicherheit muss sein

KH-IT-Frühjahrstagung 2018 mit Konzepten und Lösungen für die Praxis


Die Frühjahrstagung 2018 des Bundesverbandes KH-IT in München trug das Motto „IT-Sicherheit (KRITIS), EU Datenschutz-Grundverordnung, (EU DS-GVO) und eHealth Gesetz 2“. Zu dem aktuellen Themenfeld standen praxisbezogene Konzepte, Lösungen und Handlungsempfehlungen von Experten für die Krankenhaus-IT-Verantwortlichen auf dem Programm. Gastgeber war das Klinikum der Universität München – Campus Großhadern.



conhIT 2018: Gesundheits-IT in Richtung Patienten öffnen

Bei den Neu- und Weiterentwicklungen der IT-Lösungen für das Gesundheitswesen kommt auf der conhIT 2018, die vom 17. bis zum 19. April in Berlin stattfindet, der IT-basierten Einbindung des Patienten eine zentrale Bedeutung zu.




Im Interview:
Dr. Sabine Vogt, Leiterin der Abteilung Schwere und Organisierte Kriminalität im Bundeskriminalamt


Organisierte Kriminalität und internationaler
FettTerrorismus


Experten und Verantwortlichen aus Polizei, Justiz, Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten auf dem „Symposium über Organisierte Kriminalität“ das Bundeskriminalamtes im Februar 2018 in Berlin über neue Strukturen und Geschäftsmodelle der Organisierten Kriminalität und Verbindungen zum internationalen Terrorismus. Als ein Aspekt tauchte auch das Gesundheitswesen mit Ransomware auf.





Titelstory Krankenhaus-IT Journal, Ausgabe 2/2018


KRITIS, E-Health-Gesetz II und EU-Grundverordnung

Wie geht es weiter mit der IT-Sicherheit im Krankenhaus?



Krankenhäuser als Betreiber „Kritischer Infrastrukturen“ (KRTIS) stehen durch das neue IT-Sicherheitsgesetz (ITSiG) in der Pflicht, bestehende Lücken in diesem Bereich zu schließen. Auch die EU-Datenschutzgrundverodnung (EU-DSVO) stellt an die gesamte Healthcare Branche enorme Herausforderungen. Die veränderten gesetzlichen Rahmenbedingungen sowie zahlreiche Ransomwareangriffe in der jüngsten Vergangenheit zwingen die Krankenhäuser jetzt zum sofortigen Handeln und das Thema IT-Sicherheit brennt den IT-Leitern in Krankenhäusern jetzt besonders unter den Nägeln.







IT-Sicherheit: Komplexität, Usability, Patientenschutz

KH-IT-Frühjahrstagung 2018: KRITIS, EU DS-GVO und eHealth Gesetz 2



„IT-Sicherheit (KRITIS), EU Datenschutz-Grundverordnung, (EU DS-GVO) und eHealth Gesetz 2“: Was kommt auf die Krankenhäuser zu? Mehr als genug. Mit Kernpunkten zu dem hochaktuellen Themenfeld beschäftigen sich daher Experten bei der KH-IT-Frühjahrstagung am 14. und 15.03.2018 in München zusammen mit den Teilnehmern. Gastgeber und Keynote Speaker ist Dr. Kurt Kruber, Leiter MIT, Klinikum der Universität München - Großhadern Er erörtert zur KH-IT-Frühjahrstagung „Digitalisierung versus Sicherheit und Datenschutz“. Komplexität, Usability und Patientenschutz spielen dabei eine zentrale Rolle.




Fachkonferenz „Das digitale Krankenhaus“

Expertenaustausch auf der 3. UNITY Health Care Night in Augsburg


Am 28. und 29. November fand in Augsburg die Fachkonferenz zum Thema „Das digitale Krankenhaus“ statt. Die Managementberatung UNITY lud hierzu in Kooperation mit dem Management Forum Starnberg und der Hessing-Stiftung Entscheider aus führenden Kliniken Deutschlands und Branchenexperten zum gegenseitigen Austausch ein.






Konflikte beseitigen:gemeinsame Ziele im Fokus

KH-IT-Frühjahrstagung 2018: KRITIS, EU DS-GVO und eHealth Gesetz 2


„IT-Sicherheit (KRITIS), EU Datenschutz-Grundverordnung, (EU DS-GVO) und eHealth Gesetz 2“: Was kommt auf die Krankenhäuser zu? Mehr als genug. Mit Kernpunkten zu dem hochaktuellen Themenfeld beschäftigen sich daher Experten bei der KH-IT-Frühjahrstagung 2018 in München zusammen mit den Teilnehmern. Gastgeber ist das Klinikum der Universität München – Campus Großhadern am 14. und 15.03.2018.




Aktuelle Ausgabe


Diese Webseite verwendet Cookies. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.