NEUERSCHEINUNG
Druckfrisch erschienen -
jetzt sofort bestellen
Aktuelle News
Weitere News
Vor-Ort-Reportagen
Service
RSS-Feed Aktuelle News
Multimedia
 
  







Veröffentlicht: 29.07.2005


Monitorhersteller A.C.T. Kern von
Richardson Electronics übernommen



Neues European Headquarter von Richardson Display Solutions Group
Europe in Donaueschingen



Edward J. Richardson,
Chairman and CEO der Richardson Electronics

"Wir sind hoch erfreut über diese Erweiterung und die Aufnahme der A.C.T. Kern in die große Richardson Familie."




Ulrich Kern, Geschäftsführer Richardson Display Solutions Group Europe

"Die Fusion von A.C.T. Kern und Richardson Electronics ist ein strategischer Vorteil für uns."
Wie heute bekannt wurde, ist die A.C.T. Kern GmbH & Co. KG von dem globalen Anbieter für „Engineered Solutions“ Richardson Electronics, Ltd. (NASDAQ: RELL) zum 18.7.2005 übernommen worden.  

Die Richardson Electronics-Produktpalette reicht von High Resolution Displays und Monitorbauteilen über Standardapplikationen für Röhren, HF- und Mikrowellenbauteile, Leistungshalbleiter, CCTV und Sicherheitsüberwachungseinrichtungen sowie elektronische Bauteile dafür. Die deutsche Richardson Electronics GmbH hat ihren Sitz in Puchheim bei München. A.C.T. Kern mit Hauptsitz in Donaueschingen ist europaweit ein führender Displaytechnologie-Unternehmen mit über vierzig Mitarbeitern A.C.T. Kern ist Hersteller von Displays, d.h. lässt selbst fertigen und ist somit von den großen Herstellern weitgehend unabhängig. A.C.T. Kern ist daneben Distributor und Partner namhafter Hersteller wie ID Tech, CMO, Toshiba Matsushita Display Technology Co. Ltd., SHARP, NEC-Mitsubishi Electronic Display, 3M Touch Systems, etc.

Alle bisherigen Geschäftsaktivitäten der A.C.T. Kern GmbH & Co.KG werden jetzt unter dem Namen Richardson Electronics GmbH geführt. Die bekannte Marke A.C.T. Kern bleibt als Division innerhalb von Richardson Electronics erhalten. Wie Marc Fischer, Produktmarketing Professional Graphics von A.C.T. Kern auf Anfrage von Krankenhaus-IT Journal online mitteilte,

wird die Mitarbeiterzahl am Standort Donaueschingen von bisher 40 um 16 Mitarbeiter (8 Außendienst und 8 Innendienstmitarbeiter) auf 56 erhöht.


Die Firma Richardson führt ihre europaweiten Vertriebs- und Marketingaktivitäten mit den Displayspezialisten A.C.T. Kern in der süddeutschen Division in Donaueschingen zusammen. Der alte Firmensitz von A.C.T Kern wird neues European Headquarter von Richardson Display Solutions Group Europe.

Ulrich Kern neuer Geschäftsführer Richardson Display Solutions Group Europe.


Ab sofort wird das neue Team unter dem Dach von Richardson Electronics gemeinsam seine Kunden mit einer kompletten Produktpalette von individuellen Displaylösungen versorgen. Edward J. Richardson, Chairman and CEO der Richardson Electronics sagt: „ Wir sind hoch erfreut über diese Erweiterung und die Aufnahme der A.C.T. Kern in die große Richardson Familie. Der Zusammenschluss der A.C.T. Kern mit unserer Display Systems Sparte gibt uns die technischen Möglichkeiten, um unser Display-Business auf einer starken Basis weltweit zu erweitern.“

Kommentar von Ulrich Kern, Geschäftsführer der ehemaligen A.C.T. Kern: „Die Fusion von A.C.T. Kern und Richardson Electronics ist ein strategischer Vorteil für uns. Diese Verschmelzung stellt uns die notwendigen Ressourcen bereit, um unsere ganze Produktlinie europaweit und im mittleren Osten zu vermarkten.“.

Wie das Unternehmen weiter mitteilt, ist ein Umsatz von 30 Millionen Euro im nächsten Geschäftsjahr für Richardson Display Solutions Group Europe geplant.

www.actkern.de

Blitzumfrage RIS/PACS Journal
In einer Blitzumfrage für die in Kürze erscheinenden Ausgabe 4/2005 des RIS/PACS Journals bitten wir Mitbewerber und Anwender um ihre Stellungnahme.


1. Ist eine Merger-Welle für deutsche Medizin-Equipment-Hersteller zu erwarten?

2. Welche Vorteile kann sich ein US-amerikanisches Unternehmen wie Richardson Electronics von einer solchen Übernahme versprechen?

3. Ist diese Übernahme als ein Zeichen zu werten, dass im deutschen Medizin-Hightech-Markt kräftige Investitionen erwartet werden?


Die Statements lesen Sie in der der nächsten Ausgabe.


Weitere KH-IT Online-Ausgaben
Medienpartner

Drucker geeignete Seite Sende diesen Artikel einem Freund


Aktuelle Ausgabe


Diese Webseite verwendet Cookies. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.