NEUERSCHEINUNG
Druckfrisch erschienen -
jetzt sofort bestellen
Aktuelle News
Weitere News
Vor-Ort-Reportagen
Service
RSS-Feed Aktuelle News
Multimedia
 
  







Veröffentlicht: 08.08.2005


 

Weitere KH-IT Online-Ausgaben                Aktuelle  News

PACS-Markt in Deutschland
VEPRO AG sieht sich als Marktführer


 
Firmensitz der VEPRO AG
in Pfungstadt





Harald Roth, Vorstandsvorsitzender der VEPRO AG


"Wir wussten bereits vor der Markanalyse, dass wir mit unserer Installationsanzahl im vorderen Bereich liegen würden“.






5. PACS Meeting der Firma VEPRO in Schlagenbad.
Hier wurden die Zahlen erstmals bekanntgegeben
Auf seinem 5. PACS-Meeting, das kürzlich in Schlangenbad veranstaltet wurde (Krankenhaus-IT Journal ONLINE berichtete hierüber), hat die VEPRO AG Zahlen über die Verteilung der PACS-Installationen in Deutschland bekannt gegeben. Danach rangiert VEPRO vor den Großen der Branche wie Siemens, Philips und Agfa.

 

VEPRO betont, dass die Zahlen „konkret und  nachweisbar“ seien.  Der Marktanalyse zum Zeitpunkt 1.4.2005 zufolge, soll die VEPRO AG als Marktführer im Klinikbereich positioniert sein.

520 Krankenhäuser besitzen PACS

Nach den eigenen Erhebungen seien zur Zeit etwa 520 Krankenhäuser in Deutschland mit PACS-Systemen ausgestattet. Dazu zählten neben den Enterprise Lösungen (klinikweite PACS Lösung unter Einbindung aller wichtigen Fachbereiche) auch die PACS Abteilungslösungen für Radiologie oder Kardiologie als auch Insellösungen wie Mini-PACS, die z.B. nur für eine Gruppe von Modalitäten eine Archiv- und Diagnosemöglichkeit biete.

Vepro betont: „Mit dieser umfassenden Marktanalyse konnte erstmals Transparenz in die vielen spekulativen Aussagen des Marktes gebracht werden, die durch konkrete Zahlen mit Herstellerangabe, Kunde und Standort einzeln belegbar sind.“ 

Der Analyse zufolge haben ca. 22% der Kliniken in Deutschland bereits in eine PACS-Lösung investiert. Auffällig sei dabei, dass in größeren Häusern auch mehrere PACS Lösungen von mehreren Herstellern parallel installiert sind (z.B. PACS für Radiologie und PACS für Kardiologie).

20 Prozent setzen Vepro ein

Die VEPRO AG hält mit 101 Installationen und einem Marktanteil von 20% den deutschlandweit Platz eins vor Siemens und Image Devices. „Wir wussten bereits vor der Markanalyse, dass wir mit unserer Installationsanzahl im vorderen Bereich liegen würden“, so der Vorstandsvorsitzende der VEPRO AG, Harald Roth. „aber es hat uns doch überrascht und gefreut  in Deutschland als Marktführer im Klinikbereich aus dieser Marktanalyse hervorzugehen.“
 
Beachtenswert war, das etwa 20 Prozent der befragten Kliniken nicht bereit war, den Hersteller ihres PACS Systems zu nennen. Nach Bereinigung dieser Zahlen (andere Hersteller bekamen anteilsmäßig diese Installationen zugeschlagen) sind die Installationen wie folgt verteilt:

  
-  20% VEPRO AG
- 15% Siemens
- 12% Image Devices
- 9% Philips
- 8% GE
- 7% GWI
- 7% AGFA  
- 5% Kodak
- 3% Innovit
- 15% der verbleibenden 85 Installationen teilen sich 21 weitere Unternehmen die somit einen durchschnittlichen Markanteil von 4 Installationen halten.



  
Die Markterhebung ergab auch, dass von allen PACS Installationen nur etwa 10% als abteilungsübergreifende, klinikweite Enterprise Lösungen und ca. 60% als Abteilungslösung installiert sind. Dies bedeutet, dass noch ein erheblicher Auf- oder Nachrüstungsbedarf in Deutschlands Kliniken besteht, da bisher nur Teillösungen installiert sind.
 
www.vepro.com


Weitere KH-IT Online-Ausgaben
Medienpartner

Drucker geeignete Seite Sende diesen Artikel einem Freund


Aktuelle Ausgabe


Diese Webseite verwendet Cookies. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.