NEUERSCHEINUNG
Druckfrisch erschienen -
jetzt sofort bestellen
Aktuelle News
Weitere News
Vor-Ort-Reportagen
Service
RSS-Feed Aktuelle News
Multimedia
 
  







Veröffentlicht: 13.08.2005


Am 21.und 22. 9. 2005 stehen in Hamburg wichtige Themen zur "Karten-Ära" auf dem Programm der KH-IT-Tagung. Der Bundesverband der Krankenhaus-IT-Leiterinnen und –Leiter hat renommierte Referenten gewinnen können.
 
„Werden die Karten neu gemischt?“ fragt Dr. Günther Steyer, Präsident des BVMI (Berufsverband Medizinischer Informatiker). Er spannt den Bogen von der Telemed zur deutschen Telematik-Architektur. Kernpunkt sind dabei die Entwicklungen für eine bessere Kommunikation im Gesundheitswesen. Dr. Weichert, Landesdatenschutzbeauftragter Schleswig-Holstein, erörtert, wieviel Telematik die eGK eigentlich benötigt. Brisanter Aspekt dabei: Informationelle Selbstbestimmung und Web-Akte.  

Die Karten-Ära hat Auswirkungen auf das Krankenhaus-Management. Was die Einführung der Gesundheits-Telematik bringt, stellt Herr P. Löbus, VKD (Verband der Krankenhausdirektoren Deutschland) vor. Was Anbieter erwarten, formuliert Herr A. Kassner, VHitG (Verband der Hersteller von IT im Gesundheitswesen) unter dem Motto „Workflow oder Cash-Flow?“.  

Weitere Themen sind u. a.: Erfolgreiche Einführung und Umsetzung einer Gesundheitskarte - Was kommt danach? (Fa. Gisecke & Devrient), BSI-zertifizierter b4h-Connector (Bundesamt für Sicherheit in der IT) sowie ein Bericht aus der Modellregion Bochum-Essen Herr de Win, ZTG GmbH (Zentrum für Telematik im Gesundheitswesen) – und eine Alster-Rundfahrt mit gemeinsamen Abendessen.  

Spannend zu werden verspricht besonders die Diskussion der Teilnehmer darüber, welche Vorbereitungen in dem einzelnen Krankenhaus zur „Vorbereitung auf die Karten-Ära“ getroffen werden. Die Moderation übernimmt Herr G. Härdter aus dem Vorstand des KH-IT.  

Die Veranstaltung ist für KH-IT Mitglieder kostenlos, Nichtmitglieder zahlen eine Tagungspauschale von 100 Euro.  


www.kh-it.de

Drucker geeignete Seite Sende diesen Artikel einem Freund


Aktuelle Ausgabe


Diese Webseite verwendet Cookies. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.