NEUERSCHEINUNG
Druckfrisch erschienen -
jetzt sofort bestellen
Aktuelle News
Weitere News
Vor-Ort-Reportagen
Service
RSS-Feed Aktuelle News
Multimedia
 
  







Veröffentlicht: 18.08.2005


Die ITB AG, Anbieter des integrierten Krankenhaus-Informationssystem iMedOne, ist umgezogen und hat ihre Geschäftsräume in das Haus Bitz nach Frechen verlegt.

„Die weitläufige Wasserburg aus dem 15. Jahrhundert vor den Toren Kölns bietet insgesamt 1.500 qm Bürofläche“, so Dr. Markus Volpers, Vorstand der ITB AG. In den insgesamt zwei Gebäudekomplexen werden alle 50 Mitarbeiter tätig werden, vom Support über den Vertrieb bis zur Technik. Darüber hinaus verfügen die Gebäude über ausreichend Konferenz-, Präsentations- und Schulungsräume sowie Gästeappartements. „Wir sind überzeugt, unseren Mitarbeitern, Partnern und Kunden ein sehr ansprechendes Ambiente bieten zu können“, verrät Dr. Volpers nicht ohne Stolz.
  
 Dr. Markus Volpers, ITB AG

Haus Bitz mit seinem einladenden Innenhof und dem großzügigen Park wurde 1988 komplett renoviert und vom bekannten Kölner Architekten Prof. Oswald Mathias Ungers modern erweitert. Danach diente es der Galerie Kewenig als Arbeits-, Ausstellungs- und Wohndomizil. Heute wird in dem überregional bekannten architektonischen Glanzstück ein 300 Jahre altes Wasserschloss mit moderner Bebauung kombiniert. „Diese Verbindung von Tradition und Moderne passt zu ITB und spiegelt unsere Philosophie wider. Wir setzen bei der Weiterentwicklung unserer Systeme auf lange gewachsene gute Beziehungen zu unseren Kunden und entwickeln in einer Symbiose aus Erfahrung, Kompetenz und Kreativität unsere Produkte“, erläutert Dr. Volpers.    

Die neue Adresse:
ITB AG
Mauritiusstraße 102-104
50226 Frechen
Telefon: 0 22 34 / 91 19-0.

Drucker geeignete Seite Sende diesen Artikel einem Freund


Aktuelle Ausgabe


Diese Webseite verwendet Cookies. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.