NEUERSCHEINUNG
Druckfrisch erschienen -
jetzt sofort bestellen
Aktuelle News
Weitere News
Vor-Ort-Reportagen
Service
RSS-Feed Aktuelle News
Multimedia
 
  







Veröffentlicht: 24.08.2005

    
 
Röntgenfilme gehören im schweizerischen Spital Thurgau der Vergangenheit an:  
Das CentricityTM RIS/PACS (Picture Archiving Communication System) erlaubt jetzt eine standortübergreifende radiologische Zusammenarbeit zwischen dem Kantonsspital Frauenfeld und Münsterlingen. Radiologische Untersuchen werden digital gespeichert und online zur Verfügung gestellt.   



PACS Befundstation, Kantonsspital Frauenfeld


Dank diesem Systemwechsel kann in der Spital Thurgau AG jeder berechtigte User zeit- und ortsunabhängig auf alle durchgeführten Untersuchungen zugreifen. Unter der Projektleitung von Stephan Lenggenhager, Leiter Technik/EDV Radiologie, konnte in Zusammenarbeit mit Robert Welle (prolan systems ag) die Evaluation, Planung und Realisation durchgeführt werden. Es ist bemerkenswert, dass ein Projekt dieser Grössenordnung mit weitgehend eigenen Kräften aus den Kantonsspitalen Frauenfeld und Münsterlingen so reibungslos realisiert werden konnte.  

Nach anfänglicher Skepsis kann man fast von einer PACS-Euphorie sprechen: Die sofortige Verfügbarkeit der Röntgenaufnahmen an jedem PC, der Wegfall des lästigen Holens und Suchens von Röntgenbildern aber auch die Möglichkeit, die modernen Schnittbilder selber durchzublättern, zu vergrössern, bei Bedarf dreidimensional zu rekonstruieren und zu interpretieren, werden vom Klinikpersonal ausgesprochen geschätzt.  

GE Informationsveranstaltung
 
im Kantonsspital Frauenfeld
 



Agenda


Informationsveranstaltung im Kantonsspital Frauenfeld am 5. Oktober 2005 

       
13:00 – 13:10 Begrüßung der Teilnehmer 
       
13:10 – 13:50 Erfolgreiche Inbetriebnahme Lösungen für eine digitale Informationsaufbereitung 
       
13:50 – 14:10 Der moderne Arbeitsablauf in der Radiologie Digitale Speicherung und Verbreitung radiologischer Untersuchungen  
      
14:10 – 14:30 Modernste Systemarchitektur am Beispiel Kantonsspital Thurgau Schnelle, flexible Wege für die klinikweite Ausgabe von selektiven Bildern
 
14:30 – 14:45 Total Cost of Ownership (TCO) - Langzeitarchivierung Verstecke Kostenfallen (EMC Computer Systems AG)
 
14:45 – 15:00 Erfolgreiches Change-Management Evaluation, Planung und Realisation durch die prolan systems ag, Robert Welle

15:00 – 15:30 Kaffeepause
 
15:30 – 15:45 Neue Dimensionen in der medizinischen Versorgung Effizienzsteigerung durch integriertes Bild- und Informationsmanagement

15:45 – 16:10 Bessere Therapiemöglichkeiten Dank schneller Diagnostikübermittlung PACS (Picture Archiving and Communication System) erleichtert Zusammenarbeit zwischen den Standorten
 
16:10 – 17:00 Klinikrundgang (Einteilung in kleine Gruppen)

17:00 – 17:45 Kaffeepause. Ende gegen 17.45 Uhr

Für weitere Auskünfte:
GE Healthcare, Lerchenbergstr. 15
89160 Dornstadt
klaudija.mader@med.ge.com

Drucker geeignete Seite Sende diesen Artikel einem Freund


Aktuelle Ausgabe


Diese Webseite verwendet Cookies. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.