Hinweis:
Aktuelle News
Weitere News
Vor-Ort-Reportagen
Service

Veröffentlicht: 09.04.2010

Halle 2.2 Stand B 102





IT-Lösungen aus einer Hand –
für die gesamte Versorgungskette


Beste Verbindungen für optimale Ergebnisse




Integrierte Healthcare-IT-Lösungen von
Siemens …


… steigern die Effizienz und Qualität in allen Bereichen des Gesundheitswesens. Denn wir betrachten die Healthcare-IT ebenso ganzheitlich wie Sie Ihre Patienten. Damit schaffen wir Lösungen für einen schnellen, nahtlosen Informationsfluss – für eine höhere Pflegequalität, bessere Patientenversorgung und einen effizienten Workflow. Ob Krankenhaus-IT oder Bildgebungs-IT – mit einem umfassenden Portfolio decken wir nicht nur alle Systembereiche wie KIS, RIS und PACS sowie die Bildbefundung ab, sondern bieten Ihnen auch Dokumenten- management- und Archivlösungen, e-Health-Lösungen und umfassende Services.
Überzeugen Sie sich selbst und besuchen Sie uns auf unserem Messestand.

Neue Highlights erwarten Sie:
medico mit neuer Architektur
und innovativer Bedienung







Siemens präsentiert auf der conhIT sein Krankenhausinformationssystem medico//s in modernem Look & Feel, innovativer technologischer Basis und mit neuem Namen: Aus medico//s wird medico, das dank neuer ergonomischer Benutzeroberfläche die Prozesse der Anwender im Kran-kenhaus effizient unterstützt. Die Oberfläche ist eingebettet in eine intelligente Bedienung, die auf die typischen Arbeitsweisen und den Arbeitskontext der Anwender im Krankenhaus zugeschnitten ist. Ein rollenbasierter, direkter Zugriff auf Informationen sowie ein klar strukturiertes und intuitiv erfassbares Arbeitsplatzkonzept zur einfachen Orientierung im System sind Kernelemente der neuen Bedienung. Dies wird auf der conhIT am Beispiel des Case Managements und des Patientendatenmanagements deutlich. Die neue Bedienung ist Teil des grundlegenden Architekturumbaus von medico für eine noch konsequentere Unterstützung von prozessorientiertem Arbeiten.

Beschleunigte Bildbefundung und -Archivierung mit syngo.via und syngo.plaza







Die neue Software syngo.via* ermöglicht eine schnellere Befundung von Patienten durch eine automatische Vorbereitung der Fälle und einen Strukturvorschlag für einen effizienteren Befundungsprozess. Dies gilt für Daten von unterschiedlichen bildgebenden Systemen wie MR, CT oder PET-CT. Mit Hilfe intelligenter Algorithmen werden beispielsweise bei einer Herzuntersuchung die Herzkranzgefässe automatisch segmentiert und gekennzeichnet. Durch seine moderne Client-Server-Architektur ermöglicht syngo.via sowohl die Darstellung und Befundung von Patientenbildern an existierenden PACS-Befundungsarbeitsplätzen direkt am bildgebenden System als auch an PC-Arbeitsplätzen außerhalb der Radiologie. syngo.via lässt sich mit den PACS und Radiologieinformationssystemen (RIS) aller führenden Hersteller verbinden. Zusammen mit dem neuesten PACS von Siemens, syngo.plaza, werden durch die sogenannte “No-Click”-Integration Bilder automatisch in der entsprechenden syngo.via-Applikation geöffnet und stehen dem Anwender direkt zur Befundung zur Verfügung. syngo.plaza ist das erste PACS von Siemens, das 2D-, 3D- und 4D-Befundung auf einem Arbeitsplatz für eine effektivere Begutachtung von Bildern verschiedener Modalitäten zusammen führt.






*Alle Informationen über syngo.via sind vorläufig. Alle syngo.via-basierten Softwareoptionen befinden sich in der Entwicklung und sind noch nicht verfügbar. syngo.via kann als Einzelsystem oder mit weiteren syngo.via-basierten Software-Optionen verwendet werden, die selbst rechtlich eigen­ständige Medizinprodukte sind. IKM_conhIT_Advertorial_210x297_RZ_K1.indd 1 01.04.10 12:55


Drucker geeignete Seite Sende diesen Artikel einem Freund


Hinweis:


Diese Webseite verwendet Cookies. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.