Hinweis:
Aktuelle News
Weitere News
Vor-Ort-Reportagen
Service







Veröffentlicht: 01.10.2005

Weitere KH-IT Online-Ausgaben                Aktuelle  News

GE Healthcare kauft

IDX Systems Corporation

Kaufpreis 1,2 Milliarden US-Dollar 


Joe Hogan,
President and CEO of GE Healthcare   „GE und IDX teilen die Vision, wie die Adaption der elektronischen Patientenakte weltweit beschleunigt werden kann.“

GE Healthcare (www.gehealthcare.com) wird die IDX Systems Corp. (http://www.idx.com), einen IT-Dienstleister für das Gesundheitswesen, für rund 1,2 Milliarden US-Dollar übernehmen. Das US-Unternehmen ist auf IT-Produkte und -Dienstleistungen für Ärzte und Krankenhäuser spezialisiert. Die beiden führende Healthcare IT Unternehmen wollen den Markt aufmischen.  

GE Healthcare erweitert durch diese Akquistition ihr Angebot zur elektronischen Erfassung von Patientendaten erheblich. IDX-Systems ( – 1969 gegründet und seit 1995 an der Börse - steht mit wettbewerbsfähigen  klinischen, bildgebenden und administrativen Information Systemen im Markt. Immerhin sind IDX-Produkte bei 150.000 Ärzten und in rund 370 integrierten Systemen mit mehr als 500 Krankenhäusern installiert. Zehn der renommiertesten Krankenhäuser, die der U.S.News & World Report “Best Hospitals” 2004 auflistet, gehören zu den IDX-Kunden ebenso wie 26 Kliniken, die der Hospitals & Health Networks “100 Most Wired” hevorhebt. „Hier kommen zwei führende Healthcare IT Unternehmen zusammen, die den Kern unserer Systeme darstellen und uns neuen neue Mehrwert bringen können“, äußert Jack Wolf, CIO of Montefiore Medical Center (www.montefiore.org), seine Erwartung. Im Marktsegment Radiologie und Kardiologie bildet die integrierte Information Management-Lösung „Imagecast“ mit Komponenten wie RIS/PACS auf einer Datenbank die Speerspitze. Jeder Imagecast-Baustein ist, so IDX, zu 100% eine rein Internet-basierte Applikation. Natürlich gibt IDX auch ein Commitment zu Integrating the Healthcare Enterprise (IHE), DICOM und HL7 ab.
 
Grünes Licht von Aktionären und den Boards of Directors

  

Für das Unternehmen mit Sitz in Burlington im US-Bundesstaat Vermont sind 2.400 Mitarbeiter tätig. Im vergangenen Jahr erwirtschaftete IDX Systems einen Umsatz von gut 520 Millionen US-Dollar und einen Gewinn von über 31 Millionen US-Dollar.
GE Healthcare ist ein Geschäftsbereich der General Electric Company mit Hauptgeschäftssitz in Großbritannien. GE Healthcare steigerte 2004 ihr operatives Ergebnis um 34% auf 2,29 Milliarden US-Dollar. Der Umsatz stieg um 32% auf mehr als 13 Milliarden US-Dollar an.  

Im Rahmen der Transaktion – so die Vereinbarung – soll GE Healthcare den IDX-Aktionären 44 Dollar je Aktie zahlen. Dies kommt einer Prämie von 25 Prozent auf den Schlusskurs Ende September 2005 gleich. Das Geschäftsjahr läuft vom 1.1. bis 31. 12. 2006. Die Transaktion soll Anfang 2006 vollzogen werden. Zwar müssen die IDX-Aktionäre sowie die Aufsichtsbehörden noch zustimmen. Rund ein Fünftel der Shareholder haben jedoch ebenso wie die Boards of Directors von GE und IDX bereits grünes Licht für die Transaktion gegeben. 

http://www.gehealthcare.com      

Weitere KH-IT Online-Ausgaben
Medienpartner


Drucker geeignete Seite Sende diesen Artikel einem Freund




Diese Webseite verwendet Cookies. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.