Video Tipp
Aktuelle News
Weitere News
Vor-Ort-Reportagen
Verlagsprodukte
Service
Termine     [Weitere...]
RSS-Feed Aktuelle News
Multimedia
 
  







Veröffentlicht: 12.01.2015


KH-IT wirkt bei der Bundesfachkommission Digital Health mit

Wertschätzung der fast 20-jährigen Verbandsarbeit

Heiko Ries, 1. Vorsitzender Bundesverband der Krankenhaus-IT-Leiterinnen/Leiter e.V. (KH-IT): „Die davon ausgehende Wertschätzung unserer fast 20-jährigen Verbandsarbeit (2016) ist ein wichtiger Impuls.“

Der Wirtschaftsrat Deutschland hat entschieden, zusätzlich zu seiner Bundesfachkommission Gesundheitswirtschaft eine Bundesfachkommission Digital Health einzurichten. Die Ergebnisse der Kommissionssitzungen werden die zentralen Bausteine für die Positionierungen des Wirtschaftsrates im Bereich der Gesundheitspolitik bilden. Auch der Bundesverband der Krankenhaus-IT-Leiterinnen/Leiter e.V. (KH-IT) ist zur Mitwirkung eingeladen.

„Wenn wir unseren hohen Standard in der Gesundheitsversorgung auf Dauer sichern wollen, dann müssen wir endlich handeln und in vielen Bereichen den anachronistischen Status Quo überwinden“, stellt der Wirtschaftsrat Deutschland heraus. Die Zeit der kleinen, mühsamen Schritte der Veränderung muss auch einmal einem großen Wurf weichen, der den Weg frei macht für moderne und zeitgemäße Abläufe im gesamten Gesundheitswesen. Es ist unbestritten, dass Jahr für Jahr Milliardensummen in zweistelliger Höhe an Versicherten- und Steuergeldern durch unzeitgemäße Verwaltungs- und Kommunikationsstrukturen, aber auch durch die Abschottung der einzelnen Sektoren voneinander verschleudert werden. „Wir verpassen es, den Versicherten und Patienten die ihnen zustehende Mitverantwortung an ihrer Lebens- und Gesundheitsvorsorge zu gewähren und schaffen damit – unter besonderer Berücksichtigung der demografischen Entwicklung – zusätzliche Finanzierungsprobleme erheblicher Größenordnung für die Zukunft.“

Der Wirtschaftsrat Deutschland hat entschieden, zusätzlich zu seiner Bundesfachkommission Gesundheitswirtschaft eine Bundesfachkommission Digital Health einzurichten. Die Ergebnisse der Kommissionssitzungen werden die zentralen Bausteine für die Positionierungen des Wirtschaftsrates im Bereich der Gesundheitspolitik bilden.

Auch der Bundesverband der Krankenhaus-IT-Leiterinnen/Leiter e.V. (KH-IT) ist zur kompetenten Mitwirkung eingeladen. Heiko Ries, 1. Vorsitzender des KH-IT kommentiert die Einladung zum Meinungsaustausch mit Mandatsträgern und Entscheidern in Parlament und Regierung: „Die davon ausgehende Wertschätzung unserer fast 20-jährigen Verbandsarbeit (2016) ist ein wichtiger Impuls.“

In den viermal pro Jahr stattfindenden Sitzungen sollen aktuelle gesundheitspolitische Fragen unter Einbindung von IT-Lösungen erörtert und Handlungsalternativen und –konzepte erarbeitet werden. Zugleich stet der Dialog mit Abgeordneten im Mittelpunkt. Neben Entscheidungsträgern aus der Wirtschaft auf Geschäftsführungs- und Vorstandsebene daran Persönlichkeiten aus den Ministerien, der Wissenschaft den Verbänden und den Parlamenten teil.

Die Auftaktsitzung Bundesfachkommission Digital Health findet am 6.2.2015 statt. Das Hauptthema lautet "Das E-Health-Gesetz – Auswirkungen auf die Gesundheitsversorgung in Deutschland“.

www.kh-it.de

Drucker geeignete Seite Sende diesen Artikel einem Freund


Aktuelle Ausgabe