Video Tipp
Aktuelle News
Weitere News
Vor-Ort-Reportagen
Verlagsprodukte
Service
Termine     [Weitere...]
RSS-Feed Aktuelle News
Multimedia
 
  

Veröffentlicht: 16.01.2015





Spricht man mit IT-Verantwortlichen, wird eines klar: Investitionsentscheidungen hängen neben Fachdetails mehr und mehr von so genannten "weichen Faktoren" ab. Welchen Ruf und welches Image hat der Anbieter, wie hält er es vor allem mit dem breiten Thema Service?


Das Krankenhaus-IT Journal startet eine Umfrage unter IT-Verantwortlichen in Krankenhäusern, Kliniken und Reha-Zentren zum Thema "Servicequalität". Wie schätzen die Verantwortlichen ihren Anbieter in dieser Hinsicht ein?

Bei nahezu gleichen oder zumindest ähnlichen technischen Fähigkeiten werden diese so genannten „weichen Faktoren“ immer entscheidender für die System-Investition bzw. für die Auswahl des Geschäftspartners. In wie weit haben die Anbieter dies bereits umgesetzt? Dieser Frage geht das Krankenhaus-IT Journal als unabhängige und meinungsbildende Fachzeitschrift für Healthcare-IT jetzt nach.

Bitte beteiligen Sie sich!

zum Fragebogen
(der Fragebogen muss erst heruntergeladen werden und kann erst dann ausgefüllt werden)

Schwerpunkt Heft 2 und 3/2015 des
Krankenhaus-IT Journals




Wir wissen, dass dieses Thema auf der Agenda der IT-Verantwortlichen sehr weit oben steht. Wir veröffentlichen daher Ergebnisse der Umfrage und Expertenmeinungen sowie Stimmen der Industrie.

Aufbau des Fragebogens:




Wir fragen bewusst keine weitreichenden Details zum Thema Servicequalität ab. Wichtig für unsere Leser ist die Einschätzung und die Zufriedenheit mit dem Anbieter. Hierzu vergibt der Umfragebeteiligte Schulnoten von1 bis 6.

Abfragepunkte:


Einführungsphase

1. Lieferzuverlässigkeit
2. Kompetenz bei Einführung und Implementierung
3. Beratung
4. Schulung

Allgemein

1. Service insgesamt zufriedenstellend?
2. Sind die Service Level Agreements anforderungsgerecht?
3. Generelle Zufriedenheit mit Garantie und Kulanz
4. Servicekosten
5. Werden Kundenwünsche ausreichend berücksichtigt?
6. Problemlösungskompetenz des Außendienstes
7. Anwendergerechte Lizenzvereinbarungen
8. Anpassung an Technologiewechsel
9. Finanzierungsmodelle/Finanzierungslösungen
10. Nutzen der Service-Leistungen

Kundendienst


1. Hotline
2. Reaktionszeit für Serviceleistungen
3. Rund um die Uhr Verfügbarkeit sichergestellt?
4. Zeit bis zu Wiederverfügbarkeit
5. Zusammenarbeit mit Servicepersonal
6. Kompetenz des Servicepersonals

Allgemeine Schlussbewertung


1. Competence (Kompetenz)
2. Courtesy (Höflichkeit)
3. Credibility (Glaubwürdigkeit)
4. Security (Sicherheit)
5. Access (Kontaktbequemlichkeit)
6. Communication (Kommunikationsverhalten)
7. Understanding Kundenverständnis)
8. Tangibles (Materielles und personelles Umfeld)
9. Reliability (Zuverlässigkeit)
10. Responsiveness (Entgegenkommen, Ansprechbarkeit)

Drucker geeignete Seite Sende diesen Artikel einem Freund


Aktuelle Ausgabe