Video Tipp
Aktuelle News
Weitere News
Vor-Ort-Reportagen
Verlagsprodukte
Service
Termine     [Weitere...]
RSS-Feed Aktuelle News
Multimedia
 
  







Veröffentlicht: 13.11.2017


MEDICA 2017 heute eröffnet

Besuchen Sie uns in Halle 15/E24



Das Krankenhaus-IT Journal auf der Medica 2017 (Halle 15/E24)

Ab heute, den 13.11.2017, rückt Düsseldorf wieder in den Blickpunkt der internationalen Gesundheitswirtschaft. Dann finden die weltgrößte Medizinmesse MEDICA sowie parallel dazu die international führende Zuliefererfachmesse COMPAMED in den komplett belegten Düsseldorfer Messehallen statt. „Beide Veranstaltungen knüpfen an die Top-Beteiligungsergebnisse des Vorjahres an. Trotz der Umbausituation auf unserem Gelände konnten wir der starken Ausstellernachfrage gerecht werden und nahezu allen Buchungswünschen entsprechen, auch mit den zwei temporär errichteten Leichtbauhallen 3a und 18“, erklärt Joachim Schäfer, Geschäftsführer der Messe Düsseldorf.


An der MEDICA nehmen in diesem Jahr erneut mehr als 5.100 Aussteller aus 66 Nationen teil, bei der COMPAMED 2017 sind es 783 aus 35 Staaten. Die stärksten Flächenbuchungen kommen nach Deutschland, aus Italien, China, dann den USA, gefolgt von Frankreich, Großbritannien, der Türkei und Südkorea. Auf diese Nationen entfielen auch schon im Vorjahr die Top-Flächenbuchungen.

In ihrer weltweit einzigartigen Kombination bilden MEDICA und COMPAMED die gesamte Prozesskette und das vollständige Angebot medizinischer Produkte, Geräte und Instrumente ab – von der Entwicklung, Herstellung bis hin zur Vermarktung und Services nach Inbetriebnahme in Praxen und Kliniken.

Schwerpunkte der MEDICA-Fachmesse sind: Elektromedizin/ Medizintechnik (ca. 2.500 Aussteller), Labortechnik/ Diagnostika, Physiotherapie/ Orthopädietechnik, Bedarfs- und Verbrauchsartikel, Informations- und Kommunikationstechnik, medizinisches Mobiliar sowie spezielle Raumeinrichtung für Kliniken und Praxen.




Informationen über den Bundesverband der Krankenhaus IT-Leiterinnen/Leiter e.V. erhalten Sie auf dem Stand des Krankenhaus-IT Journals (Halle 15/E24). Dort stehen Ihnen auch Mitarbeiter für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.

Hinsichtlich der Produktneuheiten und Trends bleibt ein Thema auch im Gesundheitsbereich maßgeblich – die Digitalisierung. Sie durchdringt alle Versorgungsbereiche. Schlagworte wie `Vernetzung´, `Big Data´ oder `Künstliche Intelligenz´ prägen die fachliche Diskussion sowie auch bereits konkret die Produktentwicklung. Ob in den Präsentationen und Vorträgen beim MEDICA CONNECTED HEALTHCARE FORUM, beim MEDICA HEALTH IT FORUM, durch die Aussteller-Innovationen oder auch durch den spannenden Wettbewerb der MEDICA App COMPETITION wird sich davon jeder `Profi vom Fach´ überzeugen können.

Hier werden immer mehr Anwendungen für Smartphones, Tablet-PC oder `Wearables´ im dafür medizinisch relevanten Kontext vorgestellt. Eine breite Auswahl an medizinischen `Wearables´ wird den Besuchern zum Beispiel auf dem Gemeinschaftsstand der Wearable Technologies Show (in Halle 15) geboten. Hier wird u. a. ein intelligentes Pflaster präsentiert, das den Wundheilungsprozess mittels Temperaturmessung überwacht. Unregelmäßigkeiten werden dem Patienten oder Arzt via App direkt mitgeteilt. Darüber hinaus kann die Aktivität des Patienten erfasst werden und über das Smartphone motivierende Einflüsse zu mehr Bewegung gegeben werden.

„Künstliche Intelligenz verändert die Medizin nachhaltig“

Immer stärker bewegt auch das Thema Künstliche Intelligenz (KI) die Gesundheitsbranche. Das trifft etwa auf den Bereich der medizinischen Bildgebung zu. Hier befinden sich erste Anwendungen auf Basis Künstlicher Intelligenz kurz vor dem ersten Markteinsatz für das automatisierte Aufspüren möglicher Tumore mittels digital generierter Bilddaten aus CT- oder MRT-Systemen.

Dass KI das Gesundheitswesen geradezu revolutionieren wird, davon zeigte sich Prof. Dr. Jochen Werner, ärztlicher Direktor des Universitätsklinikums Essen, im Rahmen einer Pressevorabveranstaltung zur MEDICA 2017 überzeugt: „Künstliche Intelligenz verändert die Medizin nachhaltig. Sie wird die Diagnostik optimieren und beschleunigen sowie mithelfen, Therapien zu personalisieren. Das Arztbild wird sich grundlegend wandeln“. Prof. Werner betonte, KI sei kein Selbstzweck. Sie müsse stets dem Wohle des Patienten dienen und dazu beitragen, dass sich Ärzte auf ihre Kernaufgaben konzentrieren könnten.

Ebenfalls auf dem Vormarsch sind medizinische Anwendungen auf Basis von `Virtual Reality´ (VR) oder `Augmented Reality´ (AR). Zu den Produkthighlights der MEDICA 2017 zählt beispielsweise das AR-Operationssystem `3D-ARILE´, das dem Chirurgen bei einem Eingriff über eine Datenbrille die exakte Position von Lymphknoten einblendet und auf diese Weise wertvolle Hilfestellung leistet im Rahmen von Tumoroperationen. Außerdem wird zur MEDICA neu vorgestellt ein Physiotherapiegerät, auf dem der Patient liegt und über eine VR-Brille einen Flug durch ein Gebirge simuliert mit entsprechend therapeutisch relevanten Körperbewegungen.

Neues und Bewährtes – Konferenzen und Foren

Um den Bedürfnissen der vielen internationalen Besucher auch künftig gerecht zu werden, wurde in den letzten Jahren das Programm der begleitenden Konferenzen sowie der in die Fachmesse integrierten Foren immer wieder um neue Formate zu Trendthemen ergänzt.

Geht es beispielsweise um die Digitalisierung der Medizin oder im Speziellen um medizinische Wearables für die Vitaldiagnostik, dann gebührt kreativen Start-ups eine wichtige Rolle. Ihnen wird im Rahmen der MEDICA 2017 erstmalig eine eigene „Bühne“ geboten mit dem neuen MEDICA START-UP PARK in Halle 15. Dort treffen Unternehmensgründer und ihre kleinen Entwicklerteams auf potenzielle Geschäftspartner, Investoren oder auch Vertriebspartnern aus der ganzen Welt.

Neu ist in diesem Jahr darüber hinaus das MEDICA LABMED FORUM in Halle 18. Vier Thementage bieten spannende Vorträge und Podiumsdiskussionen zu folgenden Highlights: Vorsorgetests bei Krebserkrankungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, innovative Diabetes-Diagnostik, Infektion und Migration. Die Veranstaltungen finden jeweils von 11 bis 16 Uhr statt und sind für Messebesucher mit MEDICA-Ticket kostenlos.




Eröffnung des Deutschen Krankenhaustages


Premiere für die MEDICA ACADEMY


Als ein Highlight des Konferenzprogramms der MEDICA feiert in diesem Jahr die MEDICA ACADEMY ihre Premiere. Sie setzt auf `Blockbuster´-Themen der medizinischen Praxis. Dazu zählen etwa `Updates´ zu bildgebenden Verfahren, modernen Chirurgieverfahren oder auch ein Ultraschall-`Refresher´-Kurs. Darüber hinaus greift die MEDICA ACADEMY mit einem Seminar zu `Praxis- und Niederlassungsübergabe´ eine brandaktuelle Thematik auf, ausgerichtet sowohl an jungen Medizinern auf Praxissuche sowie Ärzten mit Praxisabgabewunsch. Passend dazu bietet die MEDICA-Fachmesse in Kooperation mit der Deutschen Apotheker- und Ärztebank erstmalig individuelle Beratung an auf einem großen Gemeinschaftsstand in Halle 12. Unter dem Leitmotiv `MEDICA – Arzt im Fokus. Einsteiger - Aufsteiger - Aussteiger´ können sich interessierte Ärzte zu allen relevanten Themen der Existenzgründung sowie Praxisübergabe informieren.

Neben der MEDICA ACADEMY sorgen weitere Angebote aus dem MEDICA-Konferenzprogramm für den inhaltlichen Brückenschlag zu den Neuheiten-Präsentationen im Rahmen der Fachmesse. Anzuführen ist beispielsweise der 40. Deutsche Krankenhaustag als Leitveranstaltung für das Management deutscher Kliniken sowie die im Zwei-Jahres-Turnus ausgerichtete European Hospital Conference, dem Treffpunkt der Top-Entscheider aus europäischen Kliniken zum fachlichen Austausch.

Ebenfalls Highlights sind die englischsprachigen Konferenzen für Katastrophen- und Wehrmedizin DiMiMED sowie die MEDICA MEDICINE + SPORTS CONFERENCE (jeweils 14. + 15. November 2017/ Congress Center Düsseldorf Süd) rund um Belange der Prävention und der sportmedizinischen Behandlungskonzepte.

Im Vorjahr zählte die MEDICA zusammen mit der parallelen Zuliefererfachmesse COMPAMED 127.800 Fachbesucher, die aus 135 Nationen kamen.

Termin der MEDICA 2017 + COMPAMED 2017 in Düsseldorf: 13. - 16. November (10:00 – 18:00 Uhr)

Öffnungszeiten: 10:00 - 18:00 Uhr


Kostenlose Leseprobe gefällig?

Inhalt

Holen Sie sich auf unserem Stand in Halle 15 ein kostenloses Exemplar der neuen Ausgabe des Krankenhaus-IT Journals ab! Geballte Informationen rund um die IT im Gesundheitswesen bieten spannende Lektüre.
Fragen beantworten wir dann auch gern persönlich.

Drucker geeignete Seite Sende diesen Artikel einem Freund


Aktuelle Ausgabe