Video Tipp

Helene Lengler, InterSystems

TV-Beitrag auf Youtube

Aktuelle News
Weitere News
Vor-Ort-Reportagen
Service
RSS-Feed Aktuelle News
Multimedia
 
  







Veröffentlicht: 07.06.2018


Nachruf

Am 31. Mai ist Uwe Pöttgen, Geschäftsführer der SoCura-Gesellschaften, im Alter von nur 51 Jahren an einem Herzinfarkt verstorben.

Uwe Pöttgen, Geschäftsführer der SoCura-Gesellschaften: Mit seiner visionären Kraft und positiven Ausstrahlung gab er die Richtung vor und prägte auch das alltägliche Miteinander von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Uwe Pöttgen übernahm 2012 die Geschäftsführung bei der SoCura sowie die Position des CIO der Malteser. Mit seiner visionären Kraft und positiven Ausstrahlung gab er die Richtung vor und prägte auch das alltägliche Miteinander von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. "Wir sind zutiefst erschüttert und traurig über diesen großen Verlust. Unser Mitgefühl gilt seinen Hinterbliebenen, allen voran seiner Frau und seiner Tochter", sagt Verena Hölken, Geschäftsführerin der SoCura-Gesellschaften und Vorstandsmitglied der Malteser.

Uwe Pöttgen genoss hohes Ansehen als Geschäftsmann mit unternehmerischer Weitsicht und einem treffsicheren Gespür für Trends und zukunftsfähige technologische Entwicklungen. Er war Mitglied in zahlreichen Gremien und Ausschüssen, so unter anderem als Vorstandsmitglied des Vereins Elektronische FallAkte e. V. sowie als Vertreter der katholischen Krankenhäuser in der Deutschen Krankenhausgesellschaft e. V.

Die Amtszeit von Uwe Pöttgen stand im Zeichen von Professionalisierung, Transparenz und Wachstum über alle Bereiche und Abteilungen hinweg. Mit dem Aufbau eines starken Führungsteams schuf er selbst die Voraussetzungen dafür, dass die SoCura voll handlungsfähig bleibt und diese Erfolgsgeschichte fortschreiben kann. Die Geschäftsleitung sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden sein Andenken bewahren und die SoCura in seinem Sinne fortführen und weiterentwickeln.
Erst kürzlich nahm Pöttgen noch auf der Frühjahrstagung 2018 des Bundesverbandes der Krankenhaus-IT Leiterinnen und Leiter e. V. KH-IT in München teil.

Uwe Pöttgen, Geschäftsführer SoCura GmbH, KRITIS - Erfahrungen bei Einführung und Zertifizierung eines ISMS nach ISO/IEC 27001
Uwe Pöttgen, CIO der Malteser, überraschend verstorben


Ein fachlich hoch kompetenter und liebenswerter Kollege, ein guter Freund ist viel zu früh am 31. Mai an einem Herzinfarkt verstorben. Den Hinterbliebenen, seiner Familie gilt unser herzliches Beileid.
Uwe Pöttgen hat sich 10 Jahre lang bei Asklepios um die IT gekümmert, bevor er 2012 als CIO zu den Maltesern ging, wo er in der Geschäftsführung der SoCura-Gesellschaften hervorragende Arbeit leistete. Erste Erfahrungen sammelte er als Leiter IT bei den Rotkreuzkliniken.
Seit 2017 saß Uwe Pöttgen als einer der beiden Vertreter der katholischen Krankenhäuser im Fachausschuss Daten-Information und –Kommunikation der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG). Dort hinterließ er durch seine unaufdringliche Art, unterstützt durch großen Sachverstand und ebenso großes Engagement in der Sache einen ganz hervorragenden Eindruck. Noch Mitte März fesselte er die Zuhörer der Frühjahrstagung des Bundesverbandes der Krankenhaus-IT-Leiter während seines Vortrags zur Einführung und Zertifizierung eines ISMS bei den Maltesern.
Wir trauern mit den Angehörigen und seinen Mitarbeitern und Freunden. Aber wir werden ihn, seine freundliche, fröhliche Art und seine Kompetenz auch in Erinnerung behalten.

Bundesverband der Krankenhaus-IT-Leiterinnen/Leiter e.V. (KH IT)

Drucker geeignete Seite Sende diesen Artikel einem Freund


Aktuelle Ausgabe


Diese Webseite verwendet Cookies. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.