NEUERSCHEINUNG
Druckfrisch erschienen -
jetzt sofort bestellen
Aktuelle News
Weitere News
Vor-Ort-Reportagen
Service
RSS-Feed Aktuelle News
Multimedia
 
  







Veröffentlicht: 04.04.2019


Einladung zur DMEA: Schlüsselthemen Best-of-Breed, Integration und Cloud



Wo findet man auf der DMEA 2019 großes Kino? Bei United Web Solutions (UWS)! Und das bedeutet nicht nur, dass Sie am Gemeinschaftsstand unserer Initiative innovativer spezialisierter IT-Unternehmen im Gesundheitswesen frisches Popcorn bekommen. Der Reality-„Film“, den Sie bei uns erleben werden, dreht sich um integrierte Best-of-Breed (BoB)-Lösungen aus der sicheren Cloud … also um DIE Trendthemen der Gesundheits-IT.

Mit United Web Solutions erhalten Krankenhäuser die Möglichkeit, hochspezialisierte Softwarelösungen unterschiedlicher Hersteller für unterschiedliche Arbeitsgebiete in Medizin, Pflege und Verwaltung, Ambulanz und MVZ zu einem integrierten KIS zusammenzufügen. Denn was alle UWS-Unternehmen verbindet – außer der tiefen Kenntnis der spezifischen Anforderungen ihrer Kunden – ist die Verpflichtung auf modernste Technologie: Alle Applikationen basieren auf Internettechnologie und werden in Browsern wie Internet Explorer oder Firefox bedient. Prozesse und Datenflüsse werden über die Applikationen hinweg integriert, was die klassischen Schnittstellenprobleme konventioneller Softwaresysteme vermeidet … und zwar ohne dass sich alle unterschiedlichen Bereiche des Krankenhauses auf einen Gesamtlösungsanbieter verständigen müssen! Moderne Technologie und Softwarearchitektur machen es möglich: Systeme unterschiedlicher Hersteller mit unterschiedlichen Spezialisierungen fügen sich zu einer Lösung zusammen. Diese lässt sich ferner um Anwendungen anderer Unternehmen ergänzen, die technisch ebenfalls auf der Höhe der Zeit arbeiten.

DMEA-Messeführungen auch bei UWS
Unsere Initiative ist ein starker Anlaufpunkt für zwei Messeführungen:

10. und 11. April jeweils von 12:07 bis 12:15 Uhr*

Startup meets Corporate – „vollintegriertes System für stationäre Einrichtungen (webbasiert)“: Wo findet man als deutsches Health-IT-Startup gebündelt viele potenzielle Partner mit innovativen Lösungen?

Auf der DMEA in Berlin, auf dem UWS-Gemeinschaftsstand! Dort präsentiert die Initiative etablierte Unternehmen, die gemeinsam ein vollintegriertes System für stationäre Einrichtungen anbieten. Alle Anwendungen sind webbasiert und nutzen die neusten Technologien für einfache Anbindungen. UWS deckt Bereiche wie Patientenmanagement, Pflegemanagement, Termin- und Ressourcenmanagement, Leistungsabrechnung, Erlösoptimierung, Personaleinsatzplanung und Patient Empowerment ab. Mitglieder und auch Partner profitieren von technologischen und vertrieblichen Projekten wie der Erarbeitung eines OAuth2- & OpenID Connect-Standards.

10. April von 11:50 Uhr bis 11:58 Uhr*

FHIR – Best-of-Breed richtig umgesetzt – „mit einem plattformunabhängigen FHIR-Applikationsserver“:

11 UWS-Mitgliedsunternehmen bieten mindestens ebenso viele Lösungen, die einen Standard fokussieren … eine Kommunikationssprache, um Daten schnell und sicher miteinander auszutauschen und die Daten aus allen Applikationen verfügbar zu machen – dem Patienten und allen beteiligten Anwendern. FHIR macht es möglich, „Best-of-Breed“ umzusetzen; alle relevanten Informationen sind über eine API abrufbar – egal aus welchem System sie stammen. Hinweise auf neue Werte oder Informationen können über eine standardisierte API abgerufen werden ... so erhält der Begriff KIS eine vollkommen neue Bedeutung. In der Präsentation stellen wir einen neuen plattformunabhängigen FHIR Applikation-Server vor. Der Server ist nach dem SMART-on-FHIR-Prinzip realisiert und stellt, dank OAUTH2 und OpenID, einen eindeutigen Benutzer- sowie Patientenkontext zur Verfügung. Er bündelt alle Daten aus allen beteiligten Softwareprodukten. Unser Anwendungsbeispiel auf der DMEA ist eine App; sie stellt dar, wie es eine zentrale FHIR-API ermöglicht, leicht über Systemgrenzen hinweg patientenrelevante Informationen einzusammeln und diese dem Benutzer zu präsentieren. Über den zentralen Applikationsserver greifen Kunden bzw. Anbieter von Speziallösungen in extrem kurzer Zeit auf die bestehenden Daten eines Krankenhauses zu und führen neue Apps ein.

Besser als jeder Kinobesuch! Wir laden Sie ein – informieren Sie sich auf der DMEA am Stand von UWS und diskutieren Sie mit Anbietern und Anwendern.

Wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch!
Jörg Reichardt, erster Vorsitzender, und die UWS-Mitgliedsunternehmen

Über den UWS Gemeinschaftsstand auf der DMEA

9.-11. April
Messe Berlin
Halle 2.2., Stand B-111

Terminvereinbarungen gerne:
Tatjana Sawatzki
Tel. 0176 24144664

*Uhrzeiten Messeführungen: Änderungen vorbehalten. Bitte informieren Sie rechtzeitig auf der DMEA-Website https://www.dmea.de/Programm/FormateFlaechen/Messefuehrungen/


Auf einen Blick – die Highlights der UWS-Mitglieder

AMC – präsentiert neue Funktionen im webbasierten KIS CLINIXX® und neue Entwicklungen mit Partnern aus dem UWS-Verbund, z. B. Langzeit-OP-Planung auf Timerbee-Engine von Imilia und digitale Patientenfragebögen mit form|intelligence – die digitale, rechtssichere und flexible Formularmaschine der Freiblick GmbH. Weitere Highlights sind die Anbindung eines Unterschriftenpads und die Anmeldung mit einem RFID-Chip.

apenio – stellt als neu gegründete Tochterfirma der atacama | Software GmbH brandneue Highlights ihrer webbasierten Patienten- und Pflegedokumentations-Softare apenio® vor. Die konsequent als KIS-Plugin konzipierte Software präsentiert sich mit einem komplett überarbeiteten Oberflächendesign. Für die mobile Dokumentation auf Smartphones bietet die apenio®-App eine komfortable Visitendokumentation. Das Wunddoku-Modul wurde erheblich erweitert und kann jetzt auch die Wundtherapieplanung und -dokumentation abbilden.

blueAlpha – birato ist die webbasierte, modulare Softwareproduktfamilie zur Verwaltung von Artikelstammdaten und Preiskatalogen für Einkaufsgemeinschaften, Krankenhäuser und medizinische Versorgungszentren.

Clinaris – die digitale Lösung HPM – Hospital Process Management dokumentiert und steuert den gesetzlich vorgeschriebenen Aufbereitungsprozess für Medizinprodukte und Krankenzimmer in Echtzeit. Dabei werden Prozess-Schwächen beseitig und der Einsatz der zur Verfügung stehenden Personalressourcen optimiert.

docuvita – das moderne webbasierte Informations- und Dokumentenmanagement kommt jetzt mit integrierter grafischer Prozesssteuerung.

ID legt seinen Fokus auf den Terminologieserver und den Mehrwert der verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten im stationären Alltag. Mit Lösungen für effektives Codieren und Arzneimittelmanagement zeigt ID, wie die Arzneimitteltherapiesicherheit erhöht, Erlöse gesichert und medizinisches Personal entlastet werden können. Ein weiteres Highlight: das neue API auf Basis von FHIR. Es ermöglicht, den Terminologieserver ID LOGIK® künftig noch besser mit verschiedenen IT-Systemen zu verknüpfen.

Imilia – Timerbee bringt effizientes Termin- und Ressourcenmanagement im Gesundheitswesen. Ob Online-Termin für Patienten und Zuweiser oder OP-Management mit künstlicher Intelligenz. Timberbee unterstützt alle Planungsprozesse im dynamischen Umfeld.

LOWTeqpdms – ist das durchgängige System für Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallaufnahme und alle Ambulanzen mit Bereitstellung abrechnungsrelevanter Daten für das Medizincontrolling.

medatixx – x.vianova ist eine der erfolgreichsten Lösungen für die ambulante Versorgung von Patienten in Ambulanzen und MVZ. DMEA-Besucher können sich von einer Vielzahl an Integrationsszenarien überzeugen, die sich mit x.vianova abbilden lassen. v.vianova verfügt über ein erweitertes Betriebsstättenmodell, ein umfassendes Rechte- und Rollenkonzept und eine tokenbasierte Authentifizierung.

SIEDA – bietet eine integrierte Dienstplan-Lösung zur Erfassung aller notwendigen PpUGV Dokumentationen. Ein weiteres Highlight ist das neue Zusatzmodul des OC: Report Writers, dass Ihre Personaldaten schnell und einfach zusammenführt und bestens aufbereitet. Zudem ist das Mitarbeiterportal OC: My Plan ab sofort als Web-App für die mobile Nutzung verfügbar.

Transact – mit den Modulen auf Basis von Qlik Sense wird wertvolle Arbeitszeit eingespart. Moderne Methoden des maschinellen Lernens lassen Auswertungen so einfach entstehen wie sie vor kurzem noch undenkbar waren. Datenanalysen werden somit für breite Anwendergruppen verfügbar.

***

United Web Solutions for Healthcare e.V. ist ein Verband von innovativen IT-Unternehmen im Gesundheitswesen, der den Krankenhäusern die Möglichkeit gibt, hochspezialisierte Softwarelösungen verschiedener Hersteller für unterschiedliche Arbeitsgebiete in Medizin, Pflege und Verwaltung zu einem integrierten Krankenhausinformationssystem zusammenzufügen. Alle Unternehmen verbindet die Verpflichtung auf modernste Technologie. Alle Applikationen sind webbasiert und werden in Browsern bedient. Anwenderfokussiert, anbieterunabhängig, zukunftssicher – die interoperablen IT-Lösungen der Mitglieder von UWS erfüllen höchste fachliche Anforderungen und machen Leistungserbringer zum Souverän über ihre Investitionsplanung.
www.unitedwebsolutions.de

Drucker geeignete Seite Sende diesen Artikel einem Freund


Aktuelle Ausgabe


Diese Webseite verwendet Cookies. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.