NEUERSCHEINUNG
Druckfrisch erschienen -
jetzt sofort bestellen
Aktuelle News
Weitere News
Vor-Ort-Reportagen
Service
RSS-Feed Aktuelle News
Multimedia
 
  







Veröffentlicht: 03.06.2019


Wir müssen über IT-Sicherheit sprechen

Mit Risikomanagement Cyberangriffen vorbeugen

Es passiert immer wieder: Seit Anfang 2016 sind laut Antwort auf eine Anfrage aus der SPD-Landtagsfraktion zwölf hessische Krankenhäuser Opfer von Schadsoftware oder Hackerangriffen geworden. Bei den Cyberangriffen wurden teilweise die Server der Klinik beschädigt und vereinzelt auch der Betrieb beeinträchtigt. „Diese Vorfälle zeigen einmal mehr auf, wie wichtig ein umfassendes IT-Sicherheitsmanagement ist“, sagt Nina Vrielink, Geschäftsführerin der CETUS Health IT Leadership aus Essen. Und je weiter die Digitalisierung voranschreitet, je mehr Medizintechnik und IT vernetzt werden, desto größer ist die Gefahr. Trifft beispielsweise ein Arzt aufgrund der von einem Hacker manipulierten Werte eines Patienten Therapieentscheidungen, kann das in der Praxis fatale Folgen haben.

Das Risikomanagement stellt Krankenhäuser aller Größenordnungen vor besondere Herausforderungen. Es gilt, alle Risiken, die sich im direkten oder indirekten Patientenkontakt ergeben, zu steuern und zu beherrschen. CETUS Health IT Leadership unterstützt Krankenhäuser und Betreiber von MVZ dabei, den Bereich des sensiblen Risikomanagements für medizinische IT-Netzwerke und das Verwaltungsnetz zu etablieren und in das krankenhausweite Risikomanagement zu integrieren. „Dabei legen wir Wert auf nachvollziehbare und dokumentierte Prozesse, damit bei Prüfungen von dritter Stelle verlässlich dargelegt werden kann, wie gearbeitet wird“, so Vrielink.

CETUS Health IT Leadership bietet speziell auf das Gesundheitswesen zugeschnittene Leistungen rund um das Management der Informationssicherheitsanforderungen. Dahinter verbergen sich unter anderem die Stellung eines IT-Sicherheitsbeauftragten sowie eine schnelle Eingreiftruppe bei Cyber-Notfällen. Damit sind der Meldepflicht gegenüber den Behörden Genüge getan und alle Vorgaben eines Managementsystems für Informationssicherheit und des IT-Sicherheitskonzeptes erfüllt.

Als Betreuer mehrerer Krankenhäuser der sogenannten kritischen Infrastrukturen verfügen die Berater von CETUS Health IT Leadership über tiefgreifendes Wissen und breite Erfahrung.


Über CETUS Health IT Leadership Gesellschaft für Digitalisierung und Service mbH
CETUS Health IT Leadership Gesellschaft für Digitalisierung und Service mbH ist ein herstellerunabhängiges Beratungsunternehmen für Krankenhäuser und andere Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens. CETUS Health IT Leadership ist inhabergeführt und hat sich auf die Bereiche IT-Management, IT-Sicherheit sowie Risiko- und Informationssicherheitsmanagement fokussiert.
Das Beratungsunternehmen hat mit ESAMIT und SiMoMIT zwei standardisierte Vorgehensmodelle für Krankenhäuser entwickelt, anhand derer schnell und effizient der Sicherheitsgrad einer Einrichtung ermittelt werden kann und aus denen notwendige Maßnahmen zur Informationssicherheit abzuleiten sind.
Individuelle Trainings, Beratungen, Coachings und die Implementierung für Management und Leadership im Gesundheitswesen runden das Angebot ab.

Weitere Informationen unter www.cetus-consulting.de

Drucker geeignete Seite Sende diesen Artikel einem Freund


Aktuelle Ausgabe


Diese Webseite verwendet Cookies. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.