NEUERSCHEINUNG
Druckfrisch erschienen -
jetzt sofort bestellen
Aktuelle News
Weitere News
Vor-Ort-Reportagen
Service
RSS-Feed Aktuelle News
Multimedia
 
  







Veröffentlicht: 12.08.2019


KH-IT-Herbsttagung 2019: IT ist der zentrale Schlüssel zum Erfolg

Interoperabilität und Qualität der Datenaussagen im Fokus

Zur Herbsttagung des Bundesverbandes KH-IT e.V. am 18. und 19. 9. 2019 treffen sich IT-Leiter und -Leiterinnen beim Gastgeber Universitätsklinikum Erlangen. Konzepte, Projekte und Lösungen für „Intelligenz im Raum“ und „Intelligenz in der Software“ stehen auf dem Programm. KI als Grund für Angst des Arztes? „Untergang des Radiologen!? – Wenn Radiologie auf Künstliche Intelligenz trifft“: Nein, meint Dr. Thomas Görlitz, Oberarzt Radiologe, SRH Kliniken. Wichtig ist es, Bewusstsein und Know-how aufrecht zu erhalten, für den gut ausbalancierten Einsatz von KI-Systemen zum Patientenwohl.


Dr. Thomas Görlitz, Oberarzt Radiologe, SRH Kliniken

Wird die Künstliche Intelligenz (KI) in der Radiologie Einzug halten? Was wird eintreffen, wo sind Grenzen?

Thomas Görlitz: Die KI ist längst im Alltag angekommen, die besseren Spracherkennungssysteme arbeiten mit KI, unsere Suchanfragen im Netz arbeiten mit KI. Wir könnten gar keine komplexen Syndrome adäquat aktuell einordnen, wenn wir keinen Suchmaschinen-Zugang hätten. Was eintreffen wird oder nicht hängt von zu vielen Faktoren und disruptiven Entwicklungen ab. Die Grenzen sollten immer durch die Ethik gezogen werden, da ist Empathie wichtiger als Optimierung.

KI wird den Ärzten Arbeit abnehmen – auch wegnehmen? Bietet KI zugleich Chancen für Radiologen ebenso wie Patienten?

Thomas Görlitz: Die Vorstellung, dass Arbeit weggenommen wird, ist meiner Meinung nach eine falsche Blickrichtung auf die Krankenhausradiologie. Wenn wir massive Unterstützung von IT-Systemen bekommen, werden wir das herzlich begrüßen. Der Mensch als Patient steht aber im Mittelpunkt. Wenn man die Diagnosen einer KI bestätigen soll, wird die menschliche Zuwendung und der Kontakt mit dem Hilfesuchenden wieder mehr Raum haben müssen.

Wie ist es um die Sicherheit durch KI für Patienten und ärztliches Handeln bestellt? Stimmen dafür Technologie und Datenqualität, aber auch Akzeptanz der Nutzer?

Thomas Görlitz: Die Sicherheit ist ein sehr weites Feld. KI-Systeme sind in der Regel nicht gut in der Lage, ihren Entscheidungsprozess zu erklären und außerdem von der Datenbasis abhängig, mit der sie trainiert wurden. Je mehr Vernetzung unsere Daten erfahren, umso mehr Einfallstore zur Manipulation werden sich bieten. Hier besteht eine echte Herausforderung für die IT, da es immer mehr um Fragen des Vertrauens in die Daten gehen wird. Passen die Daten zum Patienten, habe ich alle verfügbaren Vorinformationen, gab es Probleme bei vorausgegangenen Migrationen. Schon ein falscher „einfacher“ Datenimport kann die Datenbasis eines Patienten kompromittieren.

Die Nutzer auf ärztlicher Seite haben keine Probleme, wenn sie sich auf eine maschinelle Angabe verlassen, das machen sie bei jedem Laborbefund. Wichtiger wird es sein, das Bewusstsein und das Know-how aufrecht zu erhalten, um etwaige Fehler von KI-Systemen abzufangen.

Was wollen Sie den Teilnehmern der KH-IT-Herbsttagung vor allem mitgeben?

Thomas Görlitz: Die Quintessenz ist: KI wird zunehmen, es werden viele Akteure einwirken, die Herausforderungen werden in der Interoperabilität und in der Qualität der Aussagen liegen. Die Sicherheit wird eine enorme Aufgabe darstellen. Die IT ist der zentrale Schlüssel zum Erfolg. Ich freue mich auf eine lebhafte Diskussion.


Aus der Praxis für die Praxis

Der Bundesverband veranstaltet jährlich zwei Tagungen für seine Mitglieder, eine Frühjahrstagung und eine Herbsttagung im September. Das Motto der Konzepte, Projekte und Lösungen lautet dabei: Aus der Praxis für die Praxis. Ausgewählte Industrieaussteller haben dabei die Gelegenheit, sie zum Wissenstransfer für Anwender zu begleiten.

Agenda-Verantwortliche der Herbsttagung 2019 sind Dietmar Zelinski und Andreas Lockau (dietmar.zelinski@kh-it.de, andreas.lockau@kh-it.de). Günter Gartner zeichnet für die Tagungsorganisation verantwortlich (gartner@kh-it.de).

www.kh-it.de

Anmeldung: https://www.kh-it.de/tagungen.html



Andreas Lockau, Vorstand KH-IT


Dietmar Zelinski, Mitglied KH-IT


Günter Gartner, Leiter des Veranstaltungsservice KH-IT

Blick auf Themen und Referenten

Intelligenz im Raum

Wie KI und Digitalisierung den Krankenhausalltag verändern und einen neuen Umgang mit Digitaler Ethik fordern
Dr. Nhiem Lu, Fachhochschule Dortmund, Geschäftsführender Gesellschafter
DeVisIT Consulting & Solutions GmbH

Elderly Care / Malteser Care Realität und Potential
Uta Knöchel, CTO, SoCura; Bernd Falk, Bereichsleiter, Malteser Service Center

Sprachsteuerung kann mehr als nur das Wetter
Jan Schumann, Gründer Hospimatix
Florian Bechtel, Gesundheits- und Krankenpfleger

Digitalisierung im Neubau – Innovationsmanagement und strategische Planung
Bernd Behrend, Leitung IT-Strategie Neubau Universitätsmedizin Göttingen
Alexander Koch, Hospitaltechnik GmbH

Abendveranstaltung

Intelligenz in der Software

Der Weg vom Status Quo zur intelligenten Unterstützung der AnwenderInnen

Martin Schneider, Geschäftsführer MIK Erlangen

Data with Benefits
Armin de Greiff, techn.
Direktor Zentrale IT, Universitätsklinikum Essen

Der Untergang des Radiologen!? – Wenn Radiologie auf Künstliche Intelligenz trifft.
Dr. Thomas Görlitz, Oberarzt in der Radiologe
SRH Kliniken Landkreis Sigmaringen

KI in der Onkologie – Erfahrungen aus einem Pilotprojekt bei der Sana
Michael Rosenstock, Leiter SANA Digital, München

KH-IT Insider News

Chaos Telematikinfrastrukur
Prof. Dr. Martin Staemmler, Beirat KH-IT e.V.

Stand zu „UPKritis & DVG“
Thorsten Schütz und Lars Forchheim, KH-IT e.V.

Umfrage zum "Krankenhaus der Zukunft"
Julian Schiele, Lehrstuhl für Health Care Operations/Health Information Management,
Universitäres Zentrum für Gesundheitswissenschaften am Klinikum Augsburg

Einsatz des humanoiden Roboters Pepper für die Patientenaufklärung im GEWES

Nina Rieger Projektleiterin und Pascal Dikmans Senior Sales Manager, CleverGuides GmbH Karlsruhe

Wird die IT arbeitslos? „Automatisierung und Einsatz von Bots in der IT“
Andreas Büscher, Sales Director DAMAVO Health Care

MDR – Medizinprodukte-Verordnung 2019: Was geht das die IT an?
Ulrich Wieland, Beirat KH-IT e.V.

Ausblick auf die Frühjahrstagung 2020
Reimar Engelhardt, Vorstand KH-IT e.V.
Prof. Martin Staemmler, Beirat KH-IT e.V.


von Wolf-Dietrich Lorenz

Drucker geeignete Seite Sende diesen Artikel einem Freund


Aktuelle Ausgabe


Diese Webseite verwendet Cookies. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.