Erster Health IT-Talk Nordbayern des KH-IT e.V. und des BVMI e.V. am 19. Februar

Datum 03.02.2020 07:40:00 | Thema: News/Newsarchiv



Erster Health IT-Talk Nordbayern
des KH-IT e.V. und des BVMI e.V.

Das Universitätsklinikum der TU München setzt mit der Abkündigung des Services für den Weiterbetrieb des SAP R3 und dem anstehenden Wechsel auf SAP S/4HANA auf offene Standards. Ab 2025 kann das Cerner i.s.h.med in der jetzigen Version nicht weiterbetrieben werden, so dass in Vorbereitung auf eine Nachfolgeversion heute schon Maßnahmen des Systemumbaus unternommen werden. Hierbei geht es dem Klinikum rechts der Isar (MRI) um die Erlangung von Daten- und Workflowhoheit, die mehr Freiheiten für eine Neuausrichtung liefern.

Folgende Maßnahmen sind vorgesehen:

  • Ein weiteres KAS mit der Bereitstellung von Querschnittsfunktionen wird mit dem Bestandssystem i.s.h.med auf Basis von WebServices verbunden
  • Rückführung von Funktionserweiterungen des i.s.h.med in den Standard bei gleichzeitiger Erweiterung mit IHE ITI-Profil-Unterstützungen für den Dokumentenaustausch mit dem Archivsystem
  • Geplante Umsetzung der IHE Mobile-Profile für den FHIR-Basierten Datenaustausch über das neu angebundene KAS mit Drittapplikation (z.B. Labordatenaustausch)
  • Anwendung von IHE-Profilen für den Datenaustausch mit dem Datenintegrationszentrum für die Datenverwendung im Rahmen der Forschung
  • Im Zuge der S/4HANA – Umstellung beschäftigt sich das MRI mit den FHIR - Patient Accounting - Funktionen die bereits unter SAP R3 für IS-H im Vorgriff auf die neue BILLING-Applikation bereitstellt. Geprüft werden die Möglichkeiten der Anbindung von Drittapplikationen auf Basis von FHIR
  • u.v.m.

Im Vortrag wird der Einsatz von IHE-Profilen am praktischen Beispiel der anstehenden Maßnahmen zum Systemumbau erörtert.

Termin: 19.2.2020, 18 Uhr

Ort: Bechtle GmbH IT-Systemhaus Nürnberg, Fürther Str. 248 b, 90429 Nürnberg

Anmeldung bitte bis 14.2. per Mail formlos bei schlegel@kh-it.de

Anreise:
mit dem PKW (Parkplatz im Innenhof der Lokation)!
mit öffentlichen Verkehrsmitteln: U1 Richtung Fürth, Haltestelle Eberhardshof und dann ca. 400 m Richtung Fürth

AGENDA

18:00 - 18:15 Begrüßung
Helmut Schlegel, KH-IT e.V. und
Uwe Dittrich, GF Bechtle GmbH IT-Systemhaus Nürnberg


18:15 - 18:45 Consulting Vorgehensmodell für die Digitalisierung (KI, Cloud etc.)
Bernd Cichon, CIO Bechtle GmbH IT-Systemhaus Nürnberg


18:45 - 19:30 Plattformstrategie für den Umbau des KIS auf Basis von IHE
19:30 - 19:45 Fragen, Diskussion
Andreas Henkel, CIO Klinikum rechts der Isar der TU München

19:45 - 20:00 Ausblick HITT Nordbayern, weitere Planung (Themenwünsche)
Helmut Schlegel, KH-IT e.V.

Ab 20:00 Networking mit Imbiss und Umtrunk

Lebenslauf Andreas G. Henkel

Herr Henkel studierte an der Universität Göttingen Betriebswirtschaftslehre/ Wirtschaftsinformatik. Sein Interesse an der Krankenhausinformatik wurde schon während der Studienzeit durch Mitarbeit in der IT- und Organisationsabteilung im Ev. Krankenhaus Göttingen Weende e.V. geweckt. Mit Studienabschluss 2001/2002 wechselte Herr Henkel zur Universitätsmedizin Göttingen und durfte über mehrere Stationen (IT Leiter Herzzentrum, Stellvertretender Sachgebietsleiter IT-Service und Stabstelle Projektmanagement) viele IT-Anforderungen einer Universitätsklinik in unterschiedlicher Verantwortung kennenlernen. In den weiteren Stationen seiner beruflichen Entwicklung war er als Abteilungsleiter IT im Schwarzwald-Baar Klinikums Villingen-Schwenningen und Leiter operative IT in der SRH Gruppe tätig. In der Zeit vom 01.08.2012 bis 31.12.2018 ist Herr Henkel Geschäftsbereichsleiter Informationstechnologie der Universitätsklinik Jena. Seit 2012 sorgt Herr Henkel konsequent dafür, dass die Prinzipien der IHE bei Softwareprojekten im Rahmen von Forschungs- und Krankenversorgungsprojekte in seinem Verantwortungsbereich berücksichtigt werden.
Andreas G. Henkel ist seit Oktober 2016 als Co-Chair User Vorstandsmitglied der IHE Deutschland e.V. In dieser Rolle treibt er aktiv die Standardisierung und Interoperabilitätsaspekte der IHE im Anwenderumfeld und Politik voran. Herr Henkel hat zum 01.01.2019 die Leitung der IT im Klinikum rechts der Isar der Technische Universität München übernommen.





Dieser Artikel stammt von Medizin-EDV
http://www.medizin-edv.de

Die URL für diesen Artikel ist:
http://www.medizin-edv.de/modules/AMS/article.php?storyid=4913