NEUERSCHEINUNG
Druckfrisch erschienen -
jetzt sofort bestellen
Aktuelle News
Weitere News
Vor-Ort-Reportagen
Service
RSS-Feed Aktuelle News
Multimedia
 
  


Seiten: (1) 2 3 4 5 »

5. Schweizerischer eHealthcare-Kongress eHealthCare.CH Alle Details anzeigen
Veröffentlicht:   11.11.2005
 
Dateigröße: 97.50 KB

Zum fünften Mal wird das erfolgreiche Konzept der letzten Jahre fortgeführt.


BESSERE PERFORMANCE DURCH ZENTRALE BEREITSTELLUNG UNIVERSITÄTSKLINIKUM DÜSSELDORF OPTIMIERT KIS-NUTZUNG Alle Details anzeigen
Veröffentlicht:   11.11.2005
 
Dateigröße: 129.09 KB

Die Sanduhr am Bildschirm war früher häufig zu sehen, wenn die Mitarbeiter des Universitätsklinikums Düsseldorf mit ihrem KIS arbeiteten. Lange Wartezeiten gehörten an einigen Arbeitsplätzen zum Alltag. Im vergangenen Jahr hat die IT-Abteilung nun eine Lösung für die Performance- Probleme gefunden.


BITKOM: IM GESUNDHEITSWESEN EINEN FAIREN WETTBEWERB ERHALTEN Von den Potenzialen des E-Health überzeugen Alle Details anzeigen
Veröffentlicht:   11.11.2005
 
Dateigröße: 112.68 KB

Der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (BITKOM) versteht sich als Sprachrohr der IT-, Telekommunikations- und Neue-Medien-Branche. Auch für die Medizin-ITBranche zeigt BITKOM interessante Aktivitäten, wie Dr. Pablo Mentzinis, Bereichsleiter Public Sector beim BITKOM, erläutert.


Cisco Systems bietet Netzwerkplattform für RFID Alle Details anzeigen
Veröffentlicht:   11.11.2005
 
Dateigröße: 70.06 KB

Cisco kündigte eine neue Netzwerkplattform für Radio Frequency Identification (RFID) an.


CLINIC PLANNER IST FÜR DEN NEUEN TVÖD VORBEREITET Grundlage für eine gerechte Leistungsprämienverteilung Alle Details anzeigen
Veröffentlicht:   11.11.2005
 
Dateigröße: 46.60 KB

Um die im Spartentarifvertrag für Krankenhäuser neu definierten Regelungen umzusetzen wurden Neuerungen im Dienstplanprogramm CLINIC PLANNER programmiert.


CLINICAL DOCUMENTATION CHALLENGE MANUEL MUSTERMANN WURDE ARG GEBEUTELT Alle Details anzeigen
Veröffentlicht:   11.11.2005
 
Dateigröße: 260.16 KB

In der Haut des 70-jährigen Manuel Mustermann möchte man nicht stecken. Eingewiesen in die Orthopädische Klinik wegen starker bewegungsunabhängiger Schmerzen klagt er über heftige Bauchschmerzen und Übelkeit sowie Fieber. Dazu kommen gastrointestinale Blutungen, eine OP, ein Aufenthalt auf der Intensivstation, eine Reihe invasiver Untersuchungen und jede Menge weiterer Komplikationen. Das Besondere an diesem Fall: Manuel Mustermann musste dies achtmal hintereinander erdulden.


DATENSCHUTZASPEKTE DER TELEMEDIZIN Kreativität der Verantwortlichen ist gefordert Alle Details anzeigen
Veröffentlicht:   11.11.2005
 
Dateigröße: 144.83 KB

Datenschutzrechtliche und medizinische Anforderungen gehen Hand in Hand. Telemedizin darf den Datenschutz und die Patientenrechte nicht beeinträchtigen. Bereits bei der Konzeption telemedizinischer Systeme müssen die besonderen Anforderungen an den Schutz sensibler Gesundheitsdaten berücksichtigt werden, betont Peter Schaar, Bundesdatenschutzbeauftragter in Bonn.


Der geballte Gesamtüberblick Krankenhaus IT-Journal und RIS/PACS-Journal jetzt in einem Heft Alle Details anzeigen
Veröffentlicht:   11.11.2005
 
Dateigröße: 100.32 KB

Die Bereiche wachsen zusammen. Unsere Leser wollen die aktuellen, zuverlässigen und anwendbaren Informationen aus Krankenhaus IT-Journal und RIS/PACS Journal zusammen in einem Heft erhalten. Kompakt und leserfreundlich.


Die Telematikplattform für medizinische Forschungsnetze (TMF) DIGITALE INTEGRATION VON FORSCHUNG UND VERSORGUNG IM GESUNDHEITSWESEN Alle Details anzeigen
Veröffentlicht:   11.11.2005
 
Dateigröße: 87.46 KB

Die Vernetzung vorhandener IT-Systeme ist im Moment eines der zentralen Themen im deutschen Gesundheitswesen. Die Ursachen hierfür sind sowohl in der technischen Entwicklung wie auch in der Veränderung von rechtlichen und organisatorischen Rahmenbedingungen zu sehen. Wesentliche Impulse kommen vom Gesetzgeber, der mit der Einführungdes DRG-Systems in den Krankenhäusern eine abteilungsübergreifende Betrachtung und eine enger an die medizinischen Inhalte gekoppelte Abrechnungsweise angestoßen hat.


Digitales Röntgen im Wilhelminenspital Alle Details anzeigen
Veröffentlicht:   10.11.2005
 
Dateigröße: 109.93 KB

Der Röntgenfilm hat ausgedient, ebenso die Röntgenzuweisung auf Papier. Nach mehrjähriger Vorbereitung erfolgte im Wilhelminenspital des Wiener Krankenanstaltenverbundes (KAV) die zukunftsweisende Umstellung auf die digitale Bildverarbeitung von Röntgenaufnahmen.


Seiten: (1) 2 3 4 5 »


Aktuelle Ausgabe


Diese Webseite verwendet Cookies. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.